Sagenweg

Obermaiselstein ist das Dorf der Sagen und Mythen. So erzählt die Sage nicht nur von einem Rothirsch, dem – von einem Luchs verfolgt – als einzigem Ausweg nur noch der Sprung über die gewaltige Schlucht geblieben ist, sondern auch vom „Venedigermännle“, dem „prasselnden Feuer des fahrenden Volkes“, den wilden Drachen oder den „Wilden Fräuleins“ und dem „Schatz im Sturmannsloch“.

Hinweise zu den verschiedenen Sagen werden nicht nur auf den verschiedenen Tafeln entlang des Sagenweges gefunden, sondern auch mitten im Wald oder im Bach oder… hier heißt es: Augen offen halten und suchen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: