Eistobel bei Isny

Über 70.000 Besucher besuchen jährlich den Eistobel. Der Aufstieg zum beliebten Ausflugsziel begann 1879, als das Potenzial der Schlucht durch den deutsch-österreichischen Alpenverein entdeckt wurde. 

Rauschende Wasserfälle und tiefe Strudellöcher, riesige Gesteinsblöcke und gewaltige Felswände: ein Besuch der Eistobelschlucht zwischen Oberstaufen und Isny bleibt unvergesslich.

Ein gut gesicherter Pfad führt durch das dreieinhalb Kilometer lange Naturschutzgebiet. Seltene Tier- und Pflanzenarten, Erdgeschichte zum Anfassen und eine Welt aus Schnee und Eis. Es gibt viel zu entdecken.

!! Der Eistobel ist nicht Kinderwagen geeignet.
Hunde sind im Eistobel erlaubt, allerding ist Leinenpflicht. An den Ein- und Ausgängen befinden sich Hundetoiletten. !!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: